Vor dem Amtsgericht, unten an der Treppe,  befindet sich ein Nachtbriefkasten. Die dort eingeworfene Post wird automatisch danach sortiert, ob sie vor oder nach 24:00 Uhr eingeworfen worden ist. Dieses ist für Sie wichtig, falls Fristen eingehalten werden müssen. 

Beachten Sie, dass bei Grundbuchsachen nicht der Eingang der Post beim Amtsgericht sondern der Eingang beim Grundbuchamt maßgebend ist. Die Anträge beim Grundbuchamt werden grundsätzlich in der Reihenfolge des Antragseingangs bearbeitet.